Bundestagswahlen 2005: Verworrene Lage – fast alles ist möglich

Linkspartei besinnt sich und legt Programm für die ersten 100 Tage vor

14.9.2005 Zum Wochenende gab es einige gravierende neue Dinge. Die führenden Meinungsforschungsinstitute sehen übereinstimmend keine Mehrheit für CDU/CSU und FDP bei den Bundestagswahlen am 18. September. Die Unternehmerverbände warnen vor einer großen Koalition, obwohl diese jetzt nahe liegt. Sie wünschen eine Verschärfung des Unionsprogramms durch die FDP und keine Verwässerung durch die SPD. Der IG-Metall-Vorsitzende Jürgen Peters, der schon vor einer Woche im Wahlprogramm der Linkspartei viele Gemeinsamkeiten mit Forderungen seiner Gewerkschaft sah, legte jetzt noch einmal nach und schloss auch eine rot-rot-grüne Koalition nicht aus. …

zum Artikel  »»  (pdf 140 KB)
Download am besten mit Klick rechte Maustaste/Ziel speichern unter…

Gregor Gysi, August 2005 Foto: TRIALON/Kläber Die Linke.PDS Material zum Download

 
 
 

Veranstaltung von Linkspartei und WASG am 12.9.2005 im Zeughaus mit Anni Heike (links im Bild), Platz 5 der Landesliste

 


   
nach oben