Ein Augenzeugenbericht aus Nadschaf

Von Alex Berenson, aus der New York Times vom 28./29. August, 2004

In Nadschaf herrscht der Gestank des Krieges
In den Straßen nichts als Schutt und streunende Hunde

Die wilden Hunde in Nadschaf hatten in dieser Woche reichlich zu fressen. In dieser heiligen Stadt, im Schatten der goldenen Kuppel der Imam Ali Moschee, haben tausende von Männern in lichtlosen Kellern und leeren Krypten verzweifelt gekämpft und versucht, sich mehr oder weniger erfolgreich gegenseitig umzubringen.
Sie haben mit Messern und Gewehren gekämpft, mit Granaten und Mörsern, mit Panzern, Minen und selbst gebastelten Bomben und manchmal mit bloßen Händen.

Jetzt, nachdem nach drei Wochen die Schlacht zwischen den amerikanischen Streitkräften und den aufständischen Irakern mit einer Waffenruhe beendigt wurde, kann man sehen, welche Opfer diese Auseinandersetzungen gefordert haben. »»

Near Al Najaf, Iraq (April 08, 2003) -- U.S. Army military police provide crowd control while Iraqi citizens line up for food and water being distributed to citizens in need. The U.S. military is working with international relief organizations to help provide food and medicine for the Iraqi people in support of Operation Iraqi Freedom. Operation Iraqi Freedom is the multinational coalition effort to liberate the Iraqi people, eliminate Iraq's weapons of mass destruction and end the regime of Saddam Hussein. U.S. Navy photo by Photographer's Mate 1st Class Arlo K. Abrahamson. (RELEASED)
Foto: Public Domain Wikipedia

Auch nach dem Gemetzel, für das die US-Truppen trotz großer personeller und technischer Übermacht drei Wochen brauchten, muss US-Militärpolizei die Bevölkerung in Schach halten bei der Verteilung von Lebensmitteln durch NGOs. Die Bildunterschrift des US Militärs ist verräterisch. Alle Hilfsleistungen haben letzten Endes nicht dem irakischen Volk zu dienen sondern der großen Militäroperation Iraqi Freedom (in support of Operation Iraqi Freedom). Damals musste noch die Lüge von den irakischen Massenvernichtungswaffen herhalten, um die multinationale Militärkoalition zur „Befreiung“ des irakischen Volkes zu begründen. In den Artikeln in unserer Abteilung „Irakkrieg“ auf dieser Homepage findet sich genügend, um zu erfassen, von was allem das irakische Volk „befreit“ wurde.


   
nach oben