Der Tag X ist eingetreten –
Spontankundgebung heute am Königsplatz ab 18 Uhr!

Mit Empörung und Entsetzen müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass der verbrecherische Angriffskrieg gegen den Irak offiziell begonnen hat. Beschwingt steigen die Medien – z.B. der Bayerische Rundfunk – in die Kriegsberichterstattung ein und geben damit zu erkennen, welch Geistes Kind sie wirklich sind. Die Chefredaktion der Augsburger Allgemeine hat ja schon von Anfang an mit dem Säbel gerasselt “gegen Saddam”. Die CDU/CSU, die sich lange zierte, offen für den Krieg einzutreten, fordert den Bundeskanzler nach dem Angriff auf, jetzt auch Verständnis für die “Rechtsposition” der USA aufzubringen.

Und die Bundesregierung – unser oberster “Kriegsgegner” – hat nichts anderes zu tun, als laufend zu versichern, dass sie ihre “Bündnisverpflichtungen” einhalte. Das heißt, sie wird den Aufmarsch und den Nachschub von und über deutschem Territorium selbstverständlich nicht behindern. Die deutschen Soldaten in den AWACS-Maschinen über der Türkei werden ihre rein “defensiven” Dienste der Feinaufklärung und Feuerleitung selbstverständlich fortsetzen. Kriegsminister Struck setzt noch eins drauf: er habe Befehl gegeben, die Mannschaftsstärke der Fuchspanzer in Kuwait zu erhöhen. Man muss sich darüber klar sein, dass damit deutsche Soldaten in den Hauptaufmarschgebieten gegen den Irak mitmischen und Deutschland in der Militärlogistik für den Angriff eine herausragende Rolle spielt – mal ganz abgesehen von den deutschen Fregatten am Horn von Afrika.

Bitte kommt zu der Spontankundgebung und bringt noch viele Bekannte und FreundInnen mit!
Aus formal-juristischen Gründen gibt es für eine Spontankundgebung keinen Veranstalter.Von Attac Augsburg ist am Samstag nach Tag X ebenfalls eine Aktion geplant.
AFI

zur Berichterstattung über die Aktion, Fotos und Rede    

 

warchild, Andre Helmstetter CC BY-NC-ND 2.0 Flickr


   
nach oben