Am 1. März fand in Augsburg erneut eine Demonstration gegen den drohenden Irak-Krieg statt.
Diesmal marschierten über 800 TeilnehmerInnen durch die Stadt. Die Stimmung war sehr gut. Ungefähr die Hälfte der DemonstrantInnen waren Schüler und Schülerinnen. Veranstalter war die AFI, welche auch die Hauptrede hielt, in Zusammenarbeit mit SchülerInnen des Maria-Theresia-Gymnasiums und der Waldorfschule.

Es gab Grußworte von SchülerInnen und Solidaritätserklärungen von Christl Kamm (Stadträtin), AK Frieden und internationale Solidarität in der IG Metall, internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit, DFG/VK, Greenpeace, Pax christi und ATIF

Für den Erhalt des Friedens –
Demonstration am 01. März in Augsburg



"1,2,3,4 diesen Krieg verhindern wir,
5,6,7,8 das Pentagon wird dicht gemacht,
9 und 10 der Widerstand muss weitergehn
kein Krieg für Macht !
kein Krieg für Öl !"

Weitere Bilder
   


   
nach oben