Eine ältere serbische Frau wartet darauf Prizren am 14. Juni 1999 in einem serbischen Flüchtlingskonvoi zu verlassen.
Quelle: Human Rights Watch

Frauen und Flucht – geschlechtsspezifische Fluchtgründe, rechtliche Situation und Hintergründe

Facharbeit

Inhaltsverzeichnis:

1. Einleitung
2. Grundsätzliche Definitionen und Fragestellungen
2.2 Was sind frauenspezifische Fluchtgründe?
2.3 Frauenspezifische Asylgründe und das Postulat der staatlichen Verfolgung
3. Die Diskussion und Bewertung frauenspezifischer Asylgründe auf verschiedenen politischen Ebenen
3.1 Die UN zu frauenspezifischen Asylgründen
3.2 Frauenspezifische Asylgründe in der Diskussion der Europäischen Union
3.3 Frauenspezifische Asylgründe in der deutschen asylpolitischen Diskussion
3.4 Die Haltung der asylpolitischen Interessenverbände zu
frauenspezifischen Asylgründen
4. Fazit

Ob gestrandete Flüchtlingsboote, Schleuserbanden, oder Begriffe wie „Scheinasylanten“ – Asylpolitik ging im gesamtgesellschaftlichen wie innerpolitischen Diskurs der vergangenen Jahrzehnte häufig mit großer Polemik und eben solcher öffentlicher Aufmerksamkeit einher. Das Thema frauenspezifische Flucht- und Asylgründe fand dagegen vergleichsweise selten Eingang in solchermaßen emotionalisierte Diskussionen.

Das deutsche Zuwanderungsgesetz, welches zum 1. Januar 2005 in Kraft trat, sowie die EU-weite Übereinkunft über die Vereinheitlichung des jeweiligen nationalen Asylrechts (Mai 2004) bewerten frauenspezifische Fluchtgründe als asylpolitisch relevant. Vor diesem aktuellen Hintergrund bietet es sich an, Diskussionen und Entwicklungen rund um frauenspezifische Asylgründe eingehender zu beleuchten …

zur Facharbeit   »»  (pdf 122 KB)
Download am besten mit Klick rechte Maustaste/Ziel speichern unter…


   
nach oben