Europawahl, Landtagswahl Thüringen, Kommunalwahlen Baden-Württemberg

PDS erhält Mandate und Probleme

Die Wahlen des vergangenen Wochenendes zeigen eine Gesellschaft im Umbruch. Das herausragende Ergebnis ist die Entwicklung der PDS im Osten. Die Stimmanteile, die hier erreicht wurden, zeigen erstmals an, dass die politisch interessierte Bevölkerung bezweifelt, dass der Vorrang der Marktwirtschaft den Ländern im Osten eine Entwicklungschance bietet. Die PDS ist die einzige Partei, die den Vorrang der Kapitalinteressen bestreitet. Sie ist damit die einzige Partei, die eine Debatte über eine neue, auf öffentliches, gemeinnütziges, kommunales und genossenschaftliches Wirtschaften abgestützte Entwicklungsstruktur überhaupt zulässt. ... »» zum Artikel

aus: »» Politische Berichte Nr. 13 vom 18.6.2004, GNN-Verlag

Für die PDS im Europaparlament: (von links) Andreas Brie, Gabi Zimmer, Feleknas Uca, Tobias Pflüger, Sylvia-Yvonne Kaufmann, Sahra Wagenknecht, Helmuth Markov »» zu den Reden, Presseerklärungen und Artikeln der Abgeordneten


   
nach oben