themen/Arbeiterbewegung, Gewerkschaften

DGB-Demonstration 1. Mai 2008
 

14.5.2017
1. Mai-Kundgebung des DGB, Teil 1
Die DGB-Vorsitzende stellt den Oberbürgermeister zur Rede
Silke Klos-Pöllinger: „Warum wird im Stadtrat dann eine Verordnung für zwei verkaufsoffene Sonntage … beschlossen, die offensichtlich rechtswidrig ist?“. Stadtrat Weinkamm: Er verstehe nicht, „mit welcher Begeisterung“ man Anlässe suche, um am Sonntag Läden zu öffnen. Dringlichkeitsantrag der Linken. Deadline 24. Mai, Verhandlung vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof

Auf der diesjährigen Kundgebung des DGB zum 1. Mai auf dem Rathausplatz gab es deutliche Kritik an der Stadtregierung. Die Lockerung des Sonntagsarbeitsverbots durch eine großflächige Verkaufsöffnung für den Einzelhandel in der Innenstadt an zwei Sonntagen im Jahr wurde aufs Korn genommen. Schon bei der Demonstration fiel ein großes Transparent einer Allianz für den freien Sonntag auf mit der Aufschrift „Und was ist mit Sonntag, Herr Oberbürgermeister?“ Die neue DGB-Vorsitzende Silke Klos-Pöllinger ergriff die Gelegenheit bei ihrer Eröffnung der Kundgebung, Oberbürgermeister Gribl zur Rede zu stellen. Dieser konterte in seinem Grußwort relativ kühl und verärgert. Natürlich hätte sich die DGB-Vorsitzende auch den Ordnungsreferenten Dirk Wurm (SPD) vornehmen können, dessen Referat federführend für die Beschlussvorlage zur Sonntagsöffnung war, oder Bürgermeister Kiefer (SPD) und Margarete Heinrich, Fraktionsvorsitzende der SPD, die direkt vor ihr in der ersten Reihe vor der Rednertribüne saßen und mitverantwortlich für den Stadtratsbeschluss sind. Aber die SPD bleibt in der Regel ungeschoren auf den Mai-Kundgebungen des Deutschen Gewerkschaftsbundes, und da wollte Silke Klos-Pöllinger wohl nicht abweichen. …  weiter

 
12.11.2014
Wissenschaft und Lehre zum Billigtarif
Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft unterstützt den Aktionstag der Lehrbeauftragten - „Prekäre durch reguläre Arbeit ersetzen“

Aus dem Inhalt:
● Eine miserable Lage
● Die Forderungen
● Ein harter Kampf für eine andere Bildungspolitik …   weiter

 

27.10.2014
TTIP-Verhandlungen
Der DGB und das Freihandels- und Investitionsschutzabkommen

Zehn Tage vor dem internationalen Aktionstag gegen die TTIP- Verhandlungen lud die DGB-Jugend zu einer Informationsveranstaltung in das Gewerkschaftshaus am Katzenstadel. Der Referent war der DGB-Bezirkssektretär Ludwig Maier. Etwa 25 Besucher*innen sind gekommen, die Hälfte davon war von der Gewerkschaftsjugend, die andere Hälfte war entweder vor dem Rentenalter oder schon darüber hinaus. Die Generationen, die noch mitten im Berufsleben stehen, scheinen sich für derartige Themen wenig zu interessieren. ...   weiter

 

9.5.2008
1. Mai 2008 – Demonstration und Kundgebung des DGB in Augsburg
Helmut Schwering: Es geht um „Sinn, Sicherheit, Salaire und Santé“
weitere Schwerpunkte: Lehren aus der Machtergreifung der Nazis, Widerstand gegen das bayerische Versammlungsgesetz, Volksbegehren für Mindestlohn

zur DiashowAus dem Inhalt: Internationale Aspekte des 1. Mai – auch in Augsburg ● Ein Schwerpunkt der Aktionen und der Kundgebung war das Versammlungsgesetz ● Im Zeichen der Machtergreifung der Nazis vor 75 Jahren ● Das KPD-Verbot lastet immer noch ● Nur für Bürgerrechte – nicht gegen den Krieg? Und was ist mit den Bürgerrechten von politisch engagierten Migranten? ● Heftige Agitation des DGB gegen Leiharbeit und menschenunwürdige Arbeitsbedingungen ● Erfolgreicher Auftakt für ein bayerisches Volksbegehren für Mindestlohn ● Der Auftritt des neuen OB Gott sei Dank moderater als die CSA  weiter

zur Diashow weiter



14.05.2017  1. Mai-Kundgebung des DGB, Teil 1: Die DGB-Vorsitzende stellt den Oberbürgermeister zur Rede
12.11.2014  Wissenschaft und Lehre zum Billigtarif
27.10.2014  TTIP-Verhandlungen: Der DGB und das Freihandels- und Investitionsschutzabkommen

09.05.2008  1. Mai 2008: Helmut Schwering: Es geht um „Sinn, Sicherheit, Salaire und Santé“
09.05.2008  zur Diashow: Demonstration und Kundgebung des DGB in Augsburg am 1. Mai
24.05.2007  1. Mai 2007: „den freien Fall der Löhne stoppen“
15.05.2006  Maikundgebung 2006 des DGB in Augsburg: Durchwachsene Reden von der Würde
03.04.2006  Metalltarifrunde Bayern: Zeitschinderei und Provokationen von Gesamtmetall
30.11.2005 Protestaktion von verdi: Kampf um den Tarifvertrag Öffentlicher Dienst
23.10.2005  Aktionstag von verdi Verkehrsbetriebe: Wem gehört die Straßenbahn?
07.05.2005 1. Mai in Augsburg
05.02.2005  Veranstaltung der Wahlalternative Arbeit & soziale Gerechtigkeit, Gründung der ASG
04.05.2004  1. Mai
03.05.2003  Linke Demo und Kundgebung zum 1. Mai 2003
23.04.2003  Aufruf zum linken 1. Mai


   
nach oben