Der diesjährige Ostermarsch...

war mit 300 TeilnehmerInnen doppel so groß wie letztes Jahr. Die Augsburger Widerstandskämpferin Anni Pröll sprach trotz hohen Alters ein Grußwort. Auch der Oberbürgermeister ließ ein Grußwort verlesen.
Hans Blöchl, Funktionär der Gewerkschaft ver.di (rechts im Bild), kritisierte in seinem Beitrag die Chefredaktion der Augsburger Allgemeine in aller Schärfe wegen ihrer kriegslüsternen Berichterstattung. Die Herren der Chefredaktion sehen ihre Hauptaufgabe anscheinend darin, den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen den Irak als „Befreiung“ zu legitimieren und – mehr oder weniger unverhohlen – zum Angriff auf Syrien zu blasen. Hans Blöchl meinte es ernst mit dem Widerstand gegen den Krieg, die Kriegsvorbereitungen und die Kriegsbeteiligung der BRD und der NATO. Transportwege, Häfen, Flughäfen, Rüstungsfabriken und Zeitungsfabriken: letztendlich müsse deren militärische Nutzung verhindert und die Rüstungsproduktion stillgelegt werden. »» Artikel

»»
Bilder (324 KB) und einige Reden


   
nach oben